Details

Freiheit und Zwang


Freiheit und Zwang

Studien zu ihrer Interdependenz von der Aufklärung bis zur Gegenwart
Laboratorium Aufklärung, Band 32 2018

von: Daniel Fulda, Hartmut Rosa, Heinz Thoma

47,99 €

Verlag: Fink (wilhelm)
Format: PDF
Veröffentl.: 05.03.2018
ISBN/EAN: 9783846763278
Sprache: deutsch
Anzahl Seiten: 253

Dieses eBook enthält ein Wasserzeichen.

Beschreibungen

Der Band durchleuchtet das keineswegs einfach oppositive Verhältnis von Freiheit und Zwang, wie es sich seit der Formierung der Moderne in der Aufklärung entwickelt hat – politisch, philosophisch, anthropologisch, ästhetisch.Freiheit und Zwang stellen nur auf den ersten Blick binäre Gegensätze dar. Das eine kann graduell und oft unmerklich in das andere übergehen, und beide sind ohne das jeweils andere nicht denkbar. Häufig stehen Freiheit und Zwang in einem – negativen oder positiven – dialektischen Verhältnis zueinander, in dem sie sich gegenseitig bedingen und steigern oder aber unterminieren. Oder sind Freiheit und Zwang in der Moderne sogar zunehmend ununterscheidbar geworden? Der Band verleiht diesem schillernden Vexierbild in vier Abteilungen Ordnung und Struktur: I. Politik und Ökonomie, II. Institutionen und Lebensführung, III. Physiologische Dimensionen, IV. Ästhetische Verhandlungen.

Diese Produkte könnten Sie auch interessieren:

Diktatur des Gehirns
Diktatur des Gehirns
von: Peter Strasser
PDF ebook
18,99 €
Aufruhr im Zwischenreich
Aufruhr im Zwischenreich
von: Daniele Dell'Agli
PDF ebook
13,99 €
Warum Macht produktiv ist
Warum Macht produktiv ist
von: Jörg Bernardy
PDF ebook
19,99 €