Details

Grundlose Gestaltung


Grundlose Gestaltung

Kunstphilosophische Überlegungen zu Schelling und Mondrian
Konstellationen 1. 2017

von: Philipp Heßeler

39,99 €

Verlag: Fink (wilhelm)
Format: PDF
Veröffentl.: 05.06.2017
ISBN/EAN: 9783846762189
Sprache: deutsch
Anzahl Seiten: 309

Dieses eBook enthält ein Wasserzeichen.

Beschreibungen

Im Jahre 1800 veröffentlicht der noch junge Schelling (1775–1854) das System des transzendentalen Idealismus und mit ihm die Grundzüge seiner Ästhetik. Ob diese noch anschlussfähig an unser heutiges Kunstverständnis ist, wird in dem vorliegenden Buch diskutiert. Den Ansatzpunkt hierfür bildet die Malerei Piet Mondrians. 100 Jahre später steht Mondrian vor seiner Leinwand nämlich vor demselben Problem wie Schelling: Wie erfasse ich eine indifferente Einheit ohne sie zugleich wieder zu zerstören? Oder, wie kann ich einen Strich ziehen, ohne dadurch eine Unterscheidung zu treffen? Um Mondrian mit Schelling lesen zu können, ist es jedoch ein weiter Weg. Ein Weg der unter anderem über die graphische Logik von Charles S. Peirce und die disegno-Theorie des florentiner Manierismus führt.

Diese Produkte könnten Sie auch interessieren:

Metaphorologie der Vernetzung
Metaphorologie der Vernetzung
von: Alexander Friedrich
PDF ebook
47,99 €
Philosophie intelligenter Welten
Philosophie intelligenter Welten
von: Klaus Wiegerling
PDF ebook
23,99 €
Man muss dran glauben
Man muss dran glauben
von: Jochen Hörisch
PDF ebook
14,99 €