Details

Manifest des Veganen Humanismus


Manifest des Veganen Humanismus


1. Aufl.

von: Bernhard H. F. Taureck

11,99 €

Verlag: Fink (wilhelm)
Format: PDF
Veröffentl.: 25.07.2016
ISBN/EAN: 9783846759899
Sprache: deutsch
Anzahl Seiten: 124

Dieses eBook enthält ein Wasserzeichen.

Beschreibungen

Hier wird erstmalig ein Manifest des Veganen Humanismus vorgelegt. Soll die Menschheit vegan werden, muss der traditionelle Humanismus durchschaut und überwunden werden. Was ist für uns ein Übel? Mit Sicherheit alles, was wir den Tieren antun: sie erzwungen hilflos aufziehen, sie schmerzvoll transportieren, sie in Experimenten quälen, sie in Todesangst nicht selten betäubungslos töten. Was ist das Böse? Das Übel, das Anderen angetan wird. Unser Umgang mit den Anderen bildet im Fall der Tiere ein verwerflich böses Verhalten. Auch sind alle, die Tierfleisch verzehren, für die Massentierhaltung und die Massentiertötung mitverantwortlich.
Was war bisher Humanismus? Unbedingter Vorrang menschlicher Interessen, einschließlich der Nutzung und Vernutzung der Tiere. Was soll Veganer Humanismus sein? Ein für Menschen und Tiere gerechtes und wohltätiges Ende aller Tiernutzung. Anstatt den Tieren unwirksam Rechte zu verleihen, läuft Veganer Humanismus auf eine ebenso erfüllbare wie unbedingte Pflicht hinaus, die Tiere aus aller Nutzung durch die Menschen zu entlassen. Das Zeitalter eines Veganen Humanismus ist angesagt.

Diese Produkte könnten Sie auch interessieren:

Abschreckungskunst
Abschreckungskunst
von: Ulrich Horstmann
PDF ebook
19,99 €
Ratlosigkeit
Ratlosigkeit
von: Peter Strasser
PDF ebook
18,99 €
Ästhetische Erfahrung
Ästhetische Erfahrung
von: Harry Lehmann
PDF ebook
15,99 €