Details

Personale Mythen des Nationalsozialismus


Personale Mythen des Nationalsozialismus

Die Gestaltung des Einzelnen in literarischen Entwürfen
Genozid und Gedächtnis 2018

von: Lasse Wichert

69,99 €

Verlag: Fink (wilhelm)
Format: PDF
Veröffentl.: 20.07.2018
ISBN/EAN: 9783846763421
Sprache: deutsch
Anzahl Seiten: 628

Dieses eBook enthält ein Wasserzeichen.

Beschreibungen

Die Studie untersucht auf breiter Quellenbasis die politische Mythisierung historischer Herrschergestalten und zeitgenössischer Personen in der nationalsozialistischen Literatur. Analysen der nationalsozialistischen Ideologie zeichnen häufig ein Bild, in dem der Einzelne gegenüber dem imaginierten Kollektiv der "Volksgemeinschaft" zurücktritt. Die Studie folgt dementgegen dem Befund, dass personenbezogene Mythen im Umfeld der nationalsozialistischen Bewegung einen hohen Stellenwert besaßen, und fragt nach den Funktionen und Funktionsweisen der personalen Mythen für die Rolle des Einzelnen. Mit Arminius, Friedrich dem Großen, Albert Leo Schlageter und Horst Wessel stehen Figuren im Fokus, die bisher meist nur unter dem Aspekt der Heldenverehrung betrachtet wurden. Die vorliegende Untersuchung beschäftigt sich mit ihrer Inszenierung in der Literatur unter dem Motiv einer politischen Bewusstseinswerdung und Persönlichkeitsentwicklung.
Lasse Wichert ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Diaspora- und Genozidforschung an der Ruhr-Universität Bochum.

Diese Produkte könnten Sie auch interessieren:

Ahnung als Gegenwart
Ahnung als Gegenwart
von: Norman Kasper
PDF ebook
27,99 €
Post-Katastrophische Poetik
Post-Katastrophische Poetik
von: Luisa Banki
PDF ebook
27,99 €
Gefangen im Gewissen
Gefangen im Gewissen
von: Franz Fromholzer
PDF ebook
44,99 €